Ansprechen auf Chemo-/Strahlentherapie bei Enddarmkrebs (Rektumkarzinom) erlaubt Vorhersage des Rezidivrisikos

In einer retrospektiven Studie des MD Anderson Cancer Center, Houston, an 725 Patienten mit Rektumkarzinom wurde beschrieben, dass das Tumoransprechen auf die vor der Operation durchgeführte (neoadjuvante) Chemo-und Strahlentherapie die Langzeitergebnisse vorhersagen lässt. Diese Ergebnisse sollen ermöglichen, die nach der Operation durchgeführte Behandlung vor allem bei den Patienten zu verbessern, die auf die eingangs durchgeführte Therapie nicht so günstig reagiert haben. J. Clin Oncol, 2012

Comments are closed.